Die ambulante neurologische Rehabilitation

Wer von einer neurologischen Erkrankung betroffen ist, ist oft in seiner Lebensqualität eingeschränkt. Das Ziel unseres Angebots in der ambulanten neurologischen Rehabilitation ist daher, die Funktionsstörungen soweit wie möglich zu beheben beziehungsweise Kompensationsstrategien zu erarbeiten. Wir unterstützen Sie darin, Ihre Krankheit zu bewältigen und helfen Ihnen dabei, wieder eine bestmögliche Teilhabe im Alltag wiederzuerlangen. 

Eine ambulante Reha ist dabei einer stationären Reha absolut gleichgestellt. Sie erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit täglich 5-6 Therapiestunden. Nach einer umfangreichen Eingangsuntersuchung legt ihr ZAR Rehabilitationsarzt einen individuellen Therapieplan fest, der sich aus einer Vielzahl verschiedener Therapien zusammensetzt: 

Unsere umfassenden Leistungen in der neurologischen Reha

Wir bieten wirksame Behandlungsmethoden und -verfahren, die auf eine nachhaltige Bewältigung der Krankheit abzielen. In der Abteilung für Neurologie im ZAR am Klikinum Ludwigshafen behandeln wir Erkrankungen und Verletzungsfolgen mit folgenden Therapiebausteinen:

  • Fachärztliche Betreuung und Steuerung der Reha

  • Logopädie

  • Physiotherapie

  • Physikalische Therapie

  • Ergotherapie

  • Neuropsychologische Diagonstik und Therapie

  • Psychologische Beratung und Interventionen

  • Entspannungstechniken

  • Ernährungsberatung (inklusive Lehrküche)

  • Sozialberatung und Hilfen zur beruflichen Wiedereingliederung

  • Seminare

  • Krankenpflege

Indikationsbeispiele für eine ambulante neurologische Rehabilitation im ZAR

  • nach Schlaganfall oder Gehirnblutung
  • nach hypoxämischer Hirnschädigung
  • nach Schädel-Hirn-Verletzungen
  • nach Operationen am Gehirn oder Rückenmark
  • nach Verletzungen und bei Erkrankungen des Rückenmarks oder der peripheren Nerven
  • bei Polyneuropathien
  • bei Aufmerksamkeits-, Konzentrations- sowie Gedächtnisstörungen oder Gesichtsfelddefekten
  • bei Gesichtsfelddefekten
  • bei neurodegenerativen Erkrankungen (z. B. Morbus Parkinson)
  • bei Multipler Sklerose
  • bei Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen
  • bei Muskelerkrankungen
  • nach angeborenen Störungen des Nervensystems
  • bei chronischen Schmerzen wie Kopf- oder Gesichtsschmerzen, Neuralgien, CRPS

Es gibt viele gute Gründe, sich für die ambulante Rehabilitation zu entscheiden! Die wichtigsten: Wir werden Ihre Rehabilitation individuell und alltagsnah gestalten und an Ihr bestehendes medizinisches Versorgungsnetz vor Ort anknüpfen können. So können wir Ihre Genesung Hand in Hand mit Ihnen und Ihren Ärzten voranbringen.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich oder im Rahmen unserer wöchentlichen Rehasprechstunde!